Yoga, Atmen, Dehnen

5 Elemente Yoga – Balans zwischen Kraft und Flexibilität

Das 5 Elemente Yoga besteht aus eine Serie fließender Bewegungen, die sitzend und liegend auf einem Futon oder Matte am Boden ausgeführt werden. Es fließen Elemente des indischen und japanischen Yoga hinein, so wie die des chinesischen Tao Yin.

Die Abläufe laden ein zum Öffnen Verstärken und Bewusstwerdung der 5 Elemente und deren angeordneten Organpaare. Die 5 Elemente zeigen sich in den folgenden Bewegungsausdrücke: Torsion, Flexion, Expansion, Kompression und Strukturieren.

Wo sich das Gleichgewicht zwischen Kraft und Flexibilität befindet, dort wird auch das Verhältnis in der Balance zwischen Yin und Yang, die zwei große Polaritäten in unserem Leben, sichtbar. Ein gut funktionierender Körper zeigt eine Balance zwischen die 5 Elemente und deren Bewegungen, strahlt eine energetische Fülle aus, und zeigt die Interaktion zwischen den 5 Elementen.

Weiter werden Flexibilität, Kraft und bewusster Präsens auf physischer, emotionaler, mentaler und spiritueller Ebene gleichzeitig trainiert und ausbalanciert.

Das 5 Elemente Yoga wird angeboten in individuelle Einheiten und Kurse für kleine Gruppen von 2 bis 3 Personen.

Unser Körper ist unsere Basis in unserem Leben, warum sollten wir ihn dann nicht etwas mehr liebevolle Aufmerksamkeit schenken? Wenn unser Körper vital und ausgeglichen ist, geht es uns auf allen Ebenen gut! Es ist wirklich so einfach, wir brauchen es nur umzusetzen.

Atmen und Dehnen

Atmen und Dehnen sind zwei sehr grundsätzliche Aktivitäten, die wir bewusst einsetzen werden. Atmen ist direkt verbunden mit dem Nervensystem, mit der Balance zwischen Sympathikus und Para Sympathikus. Dieser Balance reduziert Stress auf allen Ebenen. Wenn Muskeln und Bindegewebe gedehnt werden, bekommen unter Anderem die Gelenke mehr Raum. Wir bekommen mehr Platz im Körper zum Bewegen, wir haben mehr Raum im Kopf für freieres Denken, unsere Emotionen können auf mehr ausgeglichener Art in unsere Kommunikation einfließen. Ohne ausreichende Bewegungsmöglichkeiten ist eine Änderung und Verbesserung und damit auch die Wiederherstellung der Lebensfreude, Vitalität, Gesundheit, nicht möglich. Bei den Dehnbewegungen geht es darum, das jeder die Dehnungen findet, welche für ihn passend sind und seinem Körper mehr Raum bringen. Die Übungen bringen mehr Vitalität, Lebendigkeit und Bewusstsein in jene Gebiete im Körper, die sich nicht öffnen können, oder durch längere Fixierung in bestimmte Bewegungs-Gewohnheiten und Bewegungsmuster oder Haltungen nicht mehr frei bewegen können. Es gibt teilweise vorgegebene Übungen, teilweise entdeckt man selbst die richtigen Positionen. Atmen begleitet diesen Prozess, unterstützt und lädt zum Platzschaffen ein, um durchlässiger zu werden.

 

Buche hier Deinen Yoga Termin:

Kommentare sind geschlossen.